• Frankreich: Der Paukenschlag des Philippe Poutou

    par le 6 avril 2017

    Präsidentschaftskandidat Philippe Poutou ist anders. In der letzten TV-Debatte zu den französischen Präsidentschaftswahlen kam der Antikapitalist im weißen Sweatshirt und war einer der wenigen, die gegenüber Le Pen und Fillon kein Blatt vor den Mund nahmen. Wer ist der Mechaniker, der an ein Frankreich der Arbeiterklasse glaubt und beim letzten Mal 1,15% der Wählerstimmen erhielt? Interview

  • Was wisst ihr wirklich über die Wahlen in Holland?

    par le 15 mars 2017

    Gibt es nicht noch andere Anhaltpunkte zu den Wahlen in den Niederlanden am heutigen 15. März als den islamophoben Peroxyd-Kopf? Wir versprechen hoch und heilig, dass wir ihn in diesem Quiz nicht einmal erwähnen. Die heutigen Parlamentswahlen werden über die Zukunft von 17 Millionen Menschen entscheiden und - gut möglich - auch über die Zukunft der EU. Testest euer Wissen zum Event.

  • Sylvana Simons: „Rassismus ist in Holland eine Institution“

    par le 14 mars 2017

    Kann ein Fernsehstar eine Nation verändern? Die Holländerin Sylvana Simons (46) hat Ende 2016 ihre eigene politische Initiative Art1kel ins Leben gerufen, um es zumindest zu versuchen. Damit will sie die Niederlande von ihrem strukturellen und institutionalisierten Rassismus befreien. Aber um ans Ziel zu kommen, braucht sie Stimmen zu den Parlamentswahlen in Holland am 15. März.

  • BEYOND 91: Trefft die Perestroika-Generation

    par le 2 mars 2017

    Unser neuestes Reportageprojekt BEYOND 91, das nächste Woche online geht, begibt sich auf Entdeckungsreise in den Nordosten Europas und in das Baltikum und erzählt Geschichten aus der Perspektive der 'Generation Perestroika'. Aber was genau macht diese Generation junger Menschen aus Russland, Belarus, Ukraine, Moldau, Lettland, Litauen und Estland aus?

  • “Ein Monster”: Max Richter über Woolf, Worte und Visionen

    par le 24 février 2017

    Max Richter ist ein Chamäleon der Neo-Klassik und einer der größten zeitgenössischen Komponisten elektronischer Musik. Das Werk des in Hameln geborenen Briten umfasst so unterschiedliche Themen wie die Vier Jahreszeiten von Vivaldi, Soundtracks zu Scorsese und Black Mirror, Kafka mit Tilda Swinton und ein 8-stündiges Schlaflied. Sein aktuelles Projekt ist eine Hommage an Virginia Woolf.

  • Frauenmärsche: Pussies gegen POTUS

    par le 22 janvier 2017

    Gestern haben tausende Männer und Frauen in Washington DC gegen die 'Inauguration' des neuen US-amerikanischen Präsidenten, Donald Trump, protestiert. Und sie waren nicht allein: Hunderttausende schlossen sich in 'Sister Marches' über ganz Europa verteilt an, von London bis Vilnius. 

  • Auftstand: Die Bonapartys von Bratislava

    par le 16 septembre 2016

    Seit Juni ist Bratislava aufständig. Tausende Demonstranten protestieren vor einem Luxus-Penthouse, um die Regierung zu stürzen. Zum ersten Mal seit der slowakischen Unabhängigkeit könnten nun tatsächlich Köpfe rollen. Es geht um einen Skandal, der den Premierminister, den Innenminister und einen gewissen französischen Kaiser beinhaltet.

  • Brodka: Polen ist nicht Island, wo seit Björk alles cool ist

    par le 19 juillet 2016

    Monika Brodka liebt Warschau und Nirvana. Sie hat zwei Katzen und denkt, dass der Kirchengang vor allem eine Genusstuung für die Sinne ist. Wir haben mit dem polnischen Star zur Veröffentlichung ihres neuen, exklusiv auf Englisch gesungenen Albums Clashes gesprochen.

  • AfD: Junge Alternative für... alles?

    par le 4 juillet 2016

    Die rechtspopulistische Protestpartei Alternative für Deutschland und deren Jugend-Fraktion Junge Alternative werben den Zentrumsparteien potenzielle Wähler ab - auch in der tradionell links positionierten Arbeiterstadt Berlin.

  • Krakau: Was macht dich glücklich, Nowa Huta?

    par le 8 janvier 2016

    Nowa Huta war die erste Stadt im Nachkriegspolen, die aus Schutt und Asche aus dem Boden gestampft wurde. Der heutige Krakauer Vorort verdankt seinen Namen 'die neuen Stahlwerke' dem Industriekomplex, der im Herzen des Viertels hochgezogen wurde. Später, im Jahr 1951, wurde die Vorstadt Teil von Krakau. Wir fragen die junge Generation von Nowa Huta, welche Veränderungen ihrem Leben gut tun würden.