• Eloïse Bouton: eine befreite Femen

    par le 17 janvier 2017

    Mit oder ohne T-Shirt – dem Feminismus hat sich Eloïse Bouton mit Leib und Seele verschrieben. Anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches „Bekenntnis einer Ex-Femen“ (Titel der französischen Originalausgabe: Confession d’une ex-Femen), lässt sie ihre Karriere als Aktivistin Revue passieren, vom Spielplatz auf die Anklagebank. Ein Treffen.

  • Wo ist der Bob Dylan unserer Generation?

    par le 10 janvier 2017

    [Kommentar] Facepalm und ein weltweiter Seufzer der Verzweiflung – so blicken wir auf das Jahr 2016 zurück. Statt über Reform und Revolution zu singen, hat sich unsere Generation für Internetmemes und Parodien als Bewältigungsmecha-nismen entschieden. Warum entfernen wir uns immer weiter von der traditionellen Protestmusik? 

  • Anschlag in Tunis: „Sie werden nicht gewinnen!“

    par le 29 novembre 2015

    Drei Tage nach dem Selbstmordattentat in Tunis, bei dem 13 Menschen in einer Explosion getötet wurden, beschreibt eine tunesische Journalistin ihre Eindrücke. Sie betont die Fähigkeit der Tunesier, nach jedem Schlag wieder nach vorne zu blicken.

  • Erlend Øye: “Ich stifte ziemlich viel Verwirrung”

    par le 10 mars 2015

    Verwirrung – davon kann Erlend Øye ein Lied singen. Nach Stationen in London und Berlin lebt der norwegische Sänger und Songwriter seit kurzem auf Sizilien. Seinem neuestem Album Legao, ein musikalischer Roadtrip, hört man diese Mischung an. Eine Reise in Øyes Welt.

  • Baskenland: Alltag nach Jahrzehnten des Terrorismus

    par le 12 janvier 2015

    Nach Jahrzehnten sollte der Terrorismus im Baskenland im Jahr 2011 endlich zu Ende gehen. Für eine Region voller Spaltungen und Streitigkeiten, von denen die meisten von der ETA angeheizt wurden, ist diese langsam einkehrende Normalität eine ziemlich seltsame, aber willkommene Neuigkeit.

  • Kosovo - Verborgene Leichen im Land der schwarzen Amseln: Kapitel 1

    par le 9 septembre 2014
    Au début des années 2000, le Kosovo a-t-il été le théâtre d'un trafic d'organes, perpétré par la guérilla kosovare sur des prisonniers serbes ? En 10 ans, pas moins de six enquêtes se sont succédées sur ce crime macabre : une succession d'investigations à tiroir qui ouvre plus d'interrogations que de certitudes. Sans cadavre, ni témoins, l'affaire gêne la reconnaissance de l'indépendance du pays.
  • Ziellosigkeit in einer globalisierten Welt

    par le 30 juillet 2014

    Sich in einer Situation, an einem Ort, zu einer Zeit oder in einem Raum ziellos zu fühlen, kann anstrengend sein. Wir sind immer auf der Suche nach Anregung, einer Art von Befriedigung. Ein Gefühl, auf das wir - so glauben wir - ein Recht haben. Aber was hat es mit dieser Erfüllung eigentlich auf sich, und in welchem Kontext sollten wir danach streben? Ein Kommentar.

  • Ungarns Jugend will Radikalität - und wählt Jobbik

    par le 23 juillet 2014

    Die rechts­ex­tre­me un­ga­ri­sche Par­tei Job­bik fällt re­gel­mä­ßig mit Dis­kri­mi­nie­run­gen gegen Rroma und an­ti­se­mi­ti­schen Äu­ße­run­gen auf. Die ungarische Ju­gend sieht Job­bik als In­stru­ment, die alt­her­ge­brach­te Po­li­tik zu re­vo­lu­tio­nie­ren. Ein Be­richt aus Bu­da­pest.

  • Philippe Lamberts: Grün und Anti-TTIP

    par le 20 juillet 2014

    Der grüne belgische Europa-Abgeordnete Philippe Lamberts präsentierte im vergangenen Monat auf einer Konferenz von Cafébabel Brüssel seine Argumente gegen den transatlantischen TTIP-Vertrag. Er will, dass die Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten über ein Handelsabkommen so schnell wie möglich gestoppt werden.

  • Spanier in Brüssel: Wie lange bleibst du?

    par le 15 juillet 2014

    Die Wirtschaftskrise und die hohe Arbeitslosigkeit, die die spanische Gesellschaft erschüttern, haben Tausende von jungen Menschen dazu gebracht, über die Grenzen zu ziehen und ihren Weg anderswo in Europa zu suchen. Die belgische Hauptstadt Brüssel ist für viele von ihnen zur Anlaufstelle geworden – hier kämpfen sie mit prekären, schlecht bezahlten Jobs und ohne soziale Sicherheit ums Überleben.